Imageberatung

Imageberatung in Berlin

Individuelle Imageberatung für Damen und Herren

Eine Imageberatung folgt dem Grundsatz, dass ein farblich und stilistisch korrektes Auftreten noch nicht allein dafür sorgt, dass ein Mensch authentisch wirkt. Um dies zu erreichen bedarf es eines persönlichen Stils, der auf der einen Seite die Inhalte der Farb- und Stilberatung berücksichtigt, auf der anderen Seite aber auch eine Sicht nach innen erfordert.

Vergleicht man das Thema mit der Musik, so weiß man, dass das bloße Berücksichtigen von Kompositionsregeln und Harmonielehre noch keinen Hit hervorbringt. Es bedarf vielmehr eines eigenen Stils, um ein Musikstück aus der Masse herauszulösen. Es bedarf ferner einer gewissen Zeitlosigkeit und auch einiger Experimentierfreude, die eine oder andere Grundregel für sich nicht gelten zu lassen. Allerdings wird ein Hit damit immer noch nicht kalkulierbar. Ihr Image – also ein Gesamtbild von Ihnen – dass aus Ihnen entspringt und mit dem Sie sich rundum wohl fühlen, schon eher.

Auf die Fragen des rein auf den Körperbau bezogenen Stils wird hingegen im Rahmen einer Stilberatung eingegangen.

Zeit und Ort der Imageberatungen

Grundsätzlich erfolgen Imageberatungen nach Vereinbarung eines Termins in meinem Beratungsstudio im UCW, Sigmaringer Straße 1 in 10713 Berlin-Wilmersdorf (siehe Menüpunkt „Studio“). Da Imageberatungen häufiger einen längeren Zeitraum einnehmen (i.d.R. 5 bis 8 Stunden) gibt es Pausen. Mitunter ist es sinnvoll, die Beratung auf zwei oder mehrere Termine zu verteilen. In Ausnahmefällen führe ich Einzelberatungen auch an anderen Orten in Berlin und Umland durch.

Vorbereitung auf die Imageberatung

Mit folgenden Vorbereitungen können Sie zu einer zeitlich gestrafften und effektiven Beratung beitragen:

1. Anfertigung eines kurz und knapp gehaltenen tabellarischen Lebenslaufs;
2. Kurze Niederschrift des eigenen Selbstbildes;
3. Optional: Kurze Niederschrift einer vertrauten Person zu Ihnen als Mensch;
4. Gedankliche Klärung, welche Erwartungen Sie in die Imageberatung setzen;
5. Zusammenstellung einiger Lieblingsoutfits.
6. Zusammenstellung unterschiedlicher Kleidungsstücke für verschiedene Anlässe.

Den Lebenslauf können Sie mir vorab übersenden. Bitte notieren Sie sich zudem meine Mobilnummer (siehe Menüpunkt „Kontakt“), um mich ggf. von unterwegs rechtzeitig über etwaige Verzögerungen o.ä. informieren zu können.

Ablauf und Inhalt der Imageberatung

Imageberatungen basieren auf zweierlei Grundlagen: Ihrem Aussehen und Ihrer „äußeren“ Persönlichkeit. Anhand der Gedanken und Ideen, mit denen Sie zu mir kommen und nach Ermittlung der jeweiligen Defizite besteht meine Imageberatung aus einer Kombination individuell gewichteter Beratungsmodule. Am Ende habe ich mit Ihnen klar herausgearbeitet, welche farblichen, stilistischen und verhaltensbetonenden Maßstäbe Ihr eigentliches oder neues Image vorteilhaft repräsentieren. Dazu noch kurz einige Worte:

Eine Imageberatung bei Komood folgt nie dem verbreiteten Verständnis, dass einem Menschen ein Image „angedichtet“ oder auferlegt wird, mit dem er nun seine berufliche oder private Rolle zu „spielen“ hat. Da eine Imageberatung im Vergleich zur Farb- und Stilberatung auch die Persönlichkeit berücksichtigt, liegt der Schwerpunkt auf einem Abgleich – also einer Vermittlung – von Outfit und charakterlichen Äußerungen. Auf dem Weg zu Ihrer optimalen Gesamterscheinung darf und werde ich allerdings keinerlei Verfahren anwenden, die dem Berufsstand der Psychologen unterworfen sind. Sollten Sie im Vorfeld zu meiner Beratung derartige Leistungen in Anspruch genommen haben und mir zugunsten meines Gesamtverständnisses darüber freiwillig Auskünfte erteilen, können Sie selbstverständlich von äußerster Diskretion ausgehen.

Wie läuft nun die eigentliche Beratung ab?

Die gemeinsame Erarbeitung der Ausgangslage stellt bei der Imageberatung einen besonders wichtigen Vorgang dar, vom dem der Erfolg elementar abhängt. Ausgestattet mit Ihrem Lebenslauf wende ich mich in einem Gespräch Ihrer Herkunft und Ihren aktuellen Lebensumständen zu. Dieser Dialog wird nicht formell geführt und kann zu großen Teilen auch von Ihnen gesteuert werden. Mit Beendigung werde ich Ihnen das Bild aufzeigen, dass ich im Vorfeld und während des Gesprächs von Ihnen gewonnen habe, wozu Sie sich natürlich äußern und Fragen stellen können. Anschließend werde ich entweder Ihre Niederschrift zum eigenen Selbstbildnis vorlesen oder Sie erklären mir, an welcher Stelle Sie nicht mit meiner Wahrnehmung übereinstimmen. Gern beziehe ich hier auch noch die Empfindungen einer Ihnen nahe stehenden Person ein.

Die gesammelten Informationen erlauben mir nun, mit Ihnen eine klare Vorgehensweise abzustimmen. Dazu gehört zunächst, etwaige Unterschiede zwischen Ihrer und meiner Wahrnehmung zu synchronisieren. Hierbei überlasse ich Ihnen das Zepter, ob Sie einige Aussagen zu Ihnen – seien es nun positive oder weniger schmeichelhafte – nicht oder nur teilweise anerkennen. Weiterhin können Sie mir Wesenszüge vorgeben, denen Sie ein besonderes Gewicht beimessen bzw. beimessen wollen, auch wenn diese bis dahin noch nicht behandelt wurden.

Das somit gemeinsam überdachte, ergänzte und formulierte Gesamtbild zu Ihnen stellt das erste Arbeitsergebnis dar und eröffnet zugleich den Weg in die praktische Arbeit. Diese besteht aus den Modulen:

1. Farb- und Typoptimierung;
2. Stiloptimierung;
3. Spezialisierte Gesamtoptimierung.

Der Umfang dieser Untersuchungen hängt hier im wesentlichen davon ab, wie stark Sie bisher in und mit Ihrem „Image“ lebten. Um das im Einzelnen zu ermitteln, werde ich die Techniken der Farb- und Typberatung sowie der Stilberatung anwenden und zudem mit Ihnen Ihre Lieblingsoutfits im Detail besprechen.

Im Zuge des Beratungsmoduls „Gesamtkorrektur“ trainiere ich mit Ihnen Ihre Selbstwahrnehmung mithilfe Ihrer Outfits und den von Ihnen außerdem mitgebrachten Kleidungsstücken. Ich verlange dabei von Ihnen jeweils eine Einschätzung zu Einzelstücken oder Kombinationen, ob diese farblich, stilistisch und auch bezüglich Ihres Images zu Ihnen passen. Zum letztgenannten Punkt werde ich also ein Verständnis bei Ihnen aufbauen, ob Ihnen die Kleidung unabhängig von einer korrekten Farbgebung und einer vorteilhaften Schnittführung auch charakterlich gut zu Gesicht steht oder doch zu streng, zu lieblich, zu leger, zu sportlich etc. ist bzw. andere Fehlinformationen aussendet. Im Umkehrschluss werden Sie erfahren, dass die „emotional“ auf Sie zutreffende bzw. von Ihnen inhaltlich selbst zugeschnittene Kleidung auch Ihr Verhalten in ebendiese Richtung lenkt und lenken wird. Kleider machen eben nicht nur Leute im Auge des Betrachters.

Zum Abschluss der Imageberatung werden die einzelnen Schritte noch einmal rekapituliert und die Ergebnisse zusammentragen. In diesem Moment würde ich mich außerdem über eine abschließende Einschätzung der gemeinsamen und meiner Arbeit freuen.

Weitere Informationen

Gern berate ich Sie auch zu den Themen Accessoires und Schmuck und empfehle Ihnen professionelle Friseure und Kosmetik-Studios.

Individuelle Imageberatung

– Dauer: variabel
– aktive Vorbereitung erforderlich
– umfassende Gesamtbetrachtung

75,00 Euro/Std.

Die konkrete Leistung richtet sich jeweils nach der konkreten Anfrage. Generell werden jene Themen des äußeren Erscheinungsbildes behandelt, die nicht Inhalt klassischer Farb- und Stilberatungen sind.

Beispiel 'Und jetzt?'

Farb- und Stilberatungen sind in erster Linie Grundlagenberatungen, auch wenn sie häufig sehr ins Detail gehen. Die frisch Beratenen sind glücklich über die neuen Erkenntnisse und Tipps und fühlen sich um einiges sicherer. Doch mit jedem Erkenntnisgewinn erweitert sich auch der Betrachtungshorizont. Die Folge können Fragen sein, die z.B. stärker auf das eigene Wunschbild, als auf die Vermeidung stilistischer Fehler abzielen. An dieser Stelle ist die Imageberatung gefragt.

Beispiel 'Rollenwechsel'

Ein häufiger Grund für Imageberatungen sind Änderungen im Privat- oder Berufsleben. So geht z.B. der Aufstieg von der Position einer Kollegin zur Vorgesetzten oft mit inneren Konflikten einher, wie man sich künftig weiterhin kollegial, aber bestimmt positioniert. Die Imageberatung beschäftigt sich also damit, wie man mit Kleidung gezielt Signale setzt und doch bei sich und seinem Stil bleibt.

Beispiel 'Vorliebenknoten'

Jede Beraterin und jeder Berater kennt die Situation, dass selbst die einfühlsamste Farb- und Stilberatung bestimmte Widerstände nicht überwinden kann. Wir Menschen hängen an unseren Ideen und Gewohnheiten. Eine Imageberatung geht in diesem Punkt etwas weiter und integriert notfalls stilistisch „unglückliche Vorlieben“, von der eine Person partout nicht abrücken möchte, in ein stimmigeres Gesamtbild.

Ihre Buchung

zum Kontaktformular

Ich freue mich, dass Sie sich für eine Imageberatung bei mir interessieren. Mit einem Klick gelangen Sie zum

Kontaktformular,

über dass Sie mir Ihre Wünsche mitteilen können. Ich melde mich schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Komood, Marion Zens