Kleidertausch im UCW

Der Ultimative Clamotten-Wechsel im UCW

Kleidertausch in Berlin-Wilmersdorf

Ich veranstalte dreimal im Jahr eine Kleidertausch-Party im Unternehmerinnen-Centrum West. Wer mich kennt weiß, dass ich mich schon sehr lange und intensiv mit diesem Thema beschäftige. Insofern war es mir ein Bedürfnis, diese tolle und zeitgemäße Idee auch in meinen Heimatbezirk zu tragen. Deswegen gibt es den „UCW im UCW“.

Mein Kleidertausch-Konzept weist ein paar Besonderheiten auf, um auch den gehobeneren Erwartungen möglichst vieler Teilnehmerinnen und Teilnehmer gerecht zu werden.

Und so geht’s konkret!

Mein Kleidertausch soll sich durch überwiegend höher- und hochwertige Kleidung von den vielen kleineren und quirligeren Tauschevents in den Szenebezirken abheben. Mitzubringen sind also Deine gewaschenen, sauberen und gut erhaltenen Sachen sowie eine Kleinigkeit fürs Buffet (Fingerfood oder Getränk).

Jedes mitgebrachte und angenommene Kleidungsstück wird mit einem festen Wert in Komood-Tauschgold umgewandelt. Als Richtwerte gelten:

Tauschgold Tauschgegenstände
1 Tauschgold Shirt, Bluse
2 Tauschgold Pullover, Hose, Rock, Schuhe
3 Tauschgold Kleid, Stiefel
5 Tauschgold Jacke, Mantel
1-3 Tauschgold Accessoires
freier Tausch Bücher, Zeitschriften, Comics (bitte max. 5 Stück / Person)

Bei besonders hochwertiger Kleidung sind wir großzügig.

Bitte beachte! Schmutzige, vergilbte, löchrige oder unangenehm riechende und unansehnliche Kleidung nehmen wir nicht an. Tischdecken, Bettwäsche, Badetücher etc. sowie bereits getragene Unterwäsche auch nicht.

Mit dem erhaltenen Tauschgold suchst Du Dir dann nach dem gleichen System Deine neuen Lieblingsstücke aus. Nicht verbrauchtes Tauschgold kann abgegeben oder für die nächste Tauschparty behalten werden.

Natürlich darf sich Jede/r, bevor er seine Sachen eintauscht, in Ruhe umsehen, ob die von den anderen Teilnehmer/innen mitgebrachte Kleidung auch die jeweils eigene Erwartung erfüllt. Wir passen solange am Eingang auf Deine Tasche auf.

Ich freue mich auf den nächsten Kleidertausch mit Euch,
Liebe Grüße, Marion

Motiv Eingangsbereich UCW

Der Veranstaltungsort

Kleidertausch bei Komood im UCW
Sigmaringer Straße 1
10713 Berlin-Wilmersdorf

Konferenzraum im 4. OG

Aufzug, WCs und Umkleidemöglichkeiten vorhanden

Der nächste Termin

Den nächsten Termin findest Du in meinem Veranstaltungskalender.

Für eine bessere Vorbereitung wäre es nett, wenn Du mir eine kurze Nachricht sendest, ob Du teilnehmen möchtest (oder Hinweis bei Facebook bzw. Nebenan.de).

Was Euch vielleicht noch interessiert?

In der Regel finden jedes Jahr und solange ich Lust darauf und Zeit dafür habe folgende Veranstaltungen statt:

  • Opening: in der Übergangszeit Winter/Frühling,
  • High: im Sommer,
  • Final: in der Übergangszeit Herbst / Winter.

Es gibt keinen Eintritt, dafür bringst Du gute Laune und eine Kleinigkeit für das Buffet mit.

Wem die Party gefallen hat und sich an deren regelmäßigen Kosten (Miete, Buffetvorbereitung, Material, Reinigung) beteiligen möchte, kann gern etwas in die Spendenbox stecken.

Selbst für mich als Farb- und Stilberaterin ist es nicht ganz so einfach diese Frage zu beantworten, da ich eben nicht vordergründig Verarbeitung, Preis und Marke betrachte, sondern ob ein Kleidungsstück einen Menschen tatsächlich vorteilhaft kleidet.

Aufgrund der leider doch nicht so seltenen Erfahrungen mit minderwertiger Kleidung bei Tauschevents und in Anbetracht, dass mein eigenes inmitten von Wilmersdorf stattfindet, hält sich mein Team bei der Annahme an folgende Richtlinien:

  • keine ungewaschene Kleidung,
  • keine beschädigte, löchrige oder fleckige Kleidung,
  • keine abgenutzte, faltige, peelige Kleidung,
  • keine unangenehm riechende Kleidung,
  • keine Kleidung von Discountern oder Billiganbietern,
  • Kleidung von Standard-Filialisten (wie z.B. H&M) nur in TOP-Zustand,
  • Marken- und Designerkleidung werden bevorzugt angenommen und besser bewertet,
  • Schuhe nur in sehr gut erhaltenem Zustand.

Ich bitte um Verständnis, wenn wir Kleidungsstücke nicht annehmen. Gleichzeitig bitte ich um Verständnis, wenn es doch das eine oder andere nicht so gute Teil auf den Bügel schaffen sollte. Wer schon einmal bei einem meiner UCW im UCW war, der weiß, wie gut wir dort alle Hände voll zu tun haben.

  • alle freiwilligen Helfer/innen dürfen sich für maximal 10 Tauschgold Kleidung aussuchen,
  • saisonal geeignete Kleidung wird in das nächste Event eingebracht,
  • Tausch in Saisonkleidung bei anderen Tauschevents
  • Rest: Unterstützung sozialer Einrichtungen
  • ich organisiere mit meinem Team die Veranstaltung inkl. Marketing und Durchführung,
  • ich bringe eigene hochwertige Kleidung in das Event ein,
  • ich trage alle Kosten für Werbung, Raummiete u.ä. (Spenden sind willkommen),
  • ich bereite vor und nach inkl. Lagerung und Kleidermanagement
  • auf Wunsch könnt Ihr auf kleine Tipps als Farb- und Stilberaterin zurückgreifen.

Als begeisterte Kleidertauscherin freue ich mich über das große und vielfältige Angebot in Berlin und die netten Menschen, die man bei den unterschiedlichsten Tauschveranstaltungen kennenlernt. Bei meinem eigenen Konzept liegt ein besonderer Schwerpunkt jedoch bei der Fairness und der Qualität. Ich möchte keine „Abgreif-Termine“, sondern Tausch auf Augenhöhe – spannend entspannt, hochwertig vielfältig, kurzweilig schön.

Das Tauschgold steht für fairen Tausch und kann auch für eine spätere Veranstaltung verwendet oder weitergegeben werden.

Offiziell nicht, aber wenn entsprechende Anfragen bei mir eingehen, werde ich versuchen, am Nachmittag des jeweiligen Vortages eine entsprechende Annahme zu organisieren.

Dieses Angebot gilt allerdings nur für Teilnehmer, die die Veranstaltung bereits kennen. Allen anderen empfehle ich, ihre Kleidung direkt zur Party mitzubringen und sich vor Abgabe erst einmal einen Überblick zu verschaffen. Wir bemühen uns, dass das „Ein- und Auschecken“ möglichst zügig abläuft.

Wer seine Kleidung abgibt, stellt sie damit unwiderruflich für den Tausch zur Verfügung. Solange diese Teile aber noch nicht von anderen Teilnehmerinnen ausgesucht wurden, kann man natürlich auch die eigene Kleidung wieder zurücktauschen.

Bevor es aber dazu kommt empfehle ich Dir, dass du Deine Kleidung im Empfangsbereichs abstellst und Dich erst einmal in Ruhe umschaust. Gefällt Dir das Angebot tauschen wir Deine Sachen gern gegen Tauschgold ein und Du suchst Dir neue Teile aus. Entspricht das Angebot jedoch nicht Deinen Erwartungen, kannst Du Deine vorher bei uns abgestellten Sachen direkt wieder mitnehmen.

Die Kleidung bleibt Deine und Du kannst diese während Deines Besuchs bei uns im Empfangsbereich in einer Tüte o.ä. zwischenlagern.

Alternativ stellen wir einen kleinen Bereich zur Verfügung, in dem nicht angenommene Kleidung zum Verschenken hingelegt werden kann.

Selbstverständlich! Wer Interesse hat, meldet sich bitte vorher bei mir. Meiner Erfahrung nach, gibt es nie genug Helfer/innen.

Wer insgesamt mindestens anderthalb Stunden mithilft bekommt als Dankeschön 10 Tauschgold und kann auch gern zum gemeinsamen Abendessen bleiben.

Naja, zunächst einmal bringt jeder etwas mit, damit wir alle zusammen einen reich gedeckten Tisch vorfinden. Mein „Gastro-Team“ kümmert sich darum, dass alles ordentlich aufgebaut wird, der Kaffeenachschub funktioniert und die Café-Ecke gemütlich ist. Ihr sollt Euch wohlfühlen und schließlich halten nicht nur Hemdchen und Schlüpper, sondern auch Essen und Trinken Leib und Seele zusammen.

Alles was zum Ende der Veranstaltung noch übrig ist, bleibt stehen. Wenn wir dann 1 bis 2 Stunden später aufgeräumt haben, mache ich mit meinen Helferinnen und Helfern daraus noch ein abschließendes Abendessen.

Das UCW – Das Unternehmerinnen-Centrum West – ist in erster Linie ein Geschäftshaus mit vielen geschäftstüchtigen Frauen aus aller Welt. Daneben gibt es Veranstaltungsorte und Künstlerateliers. Es ist auch der Sitz meines Beratungsstudios.

Übergeordnet steht das UCW für eine moderne Frauen- und Gesellschaftspolitik.

Und was ist schließlich Kleidertausch, wenn nicht Sinnbild einer modernen Gesellschaft?!

Weitere Fragen rund um meinen Kleidertausch beantworte ich Dir gern über mein Kontakformular oder unter mobil 0162 / 333 96 99.